Ein neues Zuhause für Ihren Welpen

Einen Welpen sollten Sie wie ein neues Familienmitglied aufnehmen und alle Veränderungen in Ihrem Leben bedenken, die seine Ankunft bewirkt. Vergessen Sie nicht, was dieses neue Zuhause für Ihren Welpen bedeutet. Er verlässt seine Ursprungsfamilie und begibt sich in eine völlig neue Welt mit unbekannten Gesichtern und Geräuschen. Das ist auch für ihn viel Aufregung und Stress. Hier finden Sie einige Tipps, wie diese Umstellung für alle Beteiligten möglichst reibungslos abläuft.

Welpen und Familienmitglieder  

Natürlich wollen Kinder mit dem neuen Welpen spielen, ihn hochheben und streicheln. Bringen Sie ihnen bei, dass man dies ganz behutsam tun muss. Schenken Sie dem kleinen Kerl einen Platz, der nur ihm gehört und wo ihn niemand stören darf, wenn er sich ausruhen will. Wird er älter und hat sich an seine Umgebung gewöhnt, wird er mit Sicherheit aktiver werden und in Ihrer Wohnung bzw. im Haus den Kontakt zu Ihnen und den Kindern suchen.

Schlafplatz

Bieten Sie Ihrem Welpen ein warmes Plätzchen, vielleicht in der Küche oder im Wohnzimmer, wo er vor Zugluft geschützt ist. Welpen knabbern gerne an allem herum – verwenden Sie also nur unbedenkliche Materialien für seinen Schlafplatz. Kurzfristig genügt dafür ein nach vorne offener Karton. Den Boden sollten Sie mit Zeitungen oder einer leicht waschbaren Decke auspolstern. Wenn Ihr Hund älter wird, ist es empfehlenswert, ihm ein spezielles Hundebett zu kaufen. Alternativ eignen sich für ältere Hunde, die dem Knabberalter entwachsen sind, auch Körbe.

Zwingerhaltung

Wenn Sie einen sehr großen Hund haben und außerhalb der Stadt wohnen, können Sie im Garten eine Hundehütte bzw. einen Zwinger aufstellen. Einen Zwinger sollten Sie im Frühjahr oder im Sommer aufbauen, damit der Welpe sich noch vor dem Winter langsam an seine Umgebung gewöhnen kann. Der Zwinger sollte mindestens doppelt so breit sein wie Ihr Hund lang ist. Er darf nicht direkt auf dem Boden stehen und muss innen trocken sein. Wir empfehlen, ihn auf ein Podest zu stellen. Um eine bequeme Reinigung zu ermöglichen, ist es optimal, wenn das Dach bzw. eine Seite des Zwingers aufklappbar ist. In Zwingern gehaltene Hunde brauchen einen gemütlichen, warmen Schlafplatz. Für die Größe von Zwinger und dessen Schutzhütte gibt es gesetzliche Vorschriften, die Sie beim Selbstbau beachten müssen. Wählen Sie den Standort sorgfältig aus, damit Regen und Sonne Ihrem Hund keinen Schaden zufügen oder Ihre Nachbarn sich belästigt fühlen können. Denken Sie auch an einen Wassernapf, der von Ihrem Hund nicht umgestoßen werden kann.

Pedigree® Feeling HappyPedigree® Feeling Happy