Können Sie Fakten und Fiktion unterscheiden, wenn es um Hunde in Tierheimen geht?

Können Sie Fakten und Fiktion unterscheiden, wenn es um Hunde in Tierheimen geht?

Wie viele der Dinge, die Sie über gerettete Hunde und Adoption "wissen", sind tatsächlich wahr? Nehmen Sie an unserem lustigen Quiz teil, um das herauszufinden. 

(Die Antworten unten, aber hey – nicht schummeln!)

1. Alle Hunde in Tierheimen wurden dort aufgrund von schlechtem Benehmen untergebracht.

Richtig oder falsch

2. Der Adoptionsprozess eines Hundes dauert mehrere Monate.

Richtig oder falsch

3. Hunde aus dem Tierheim kommen nie gut mit Menschen zurecht, besonders nicht mit Kindern.

Richtig oder falsch

4. Hunde aus dem Tierheim haben immer gesundheitliche Probleme.

Richtig oder falsch

5. In Tierheimen findet man nur ältere Hunde.

Richtig oder falsch

6. In Tierheimen findet man keine reinrassigen Hunde.

Richtig oder falsch

7. Die Adoption eines Hundes kann sowohl für den neuen Besitzer als auch für den Hund großartig sein.

Richtig oder falsch

 

Antworten

1. Falsch. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Hunde in Tierheimen landen, und viele haben nichts mit dem eigentlichen Hund zu tun. Vielleicht mussten die Besitzer zum Beispiel aus beruflichen Gründen ins Ausland ziehen? Außerdem sollten Sie bedenken, dass die gut ausgebildeten Mitarbeiter des Tierheims ihr Bestes tun, um Verhaltensprobleme eines Hundes zu beheben – und sie werden potenzielle Tiereltern immer ehrlich über die Probleme aufklären, mit denen sie wahrscheinlich konfrontiert werden.

2. Falsch. Es kann unterschiedlich lange dauern, bis Sie Ihren perfekten Hund gefunden haben und ihn adoptieren können, manchmal sogar nur ein paar Wochen. Es ist wichtig, so geduldig wie nötig zu sein, denn Ihr Hund wird für eine lange Zeit Teil Ihres Lebens sein.

3. Falsch. Es stimmt zwar, dass einige Hunde in Tierheimen nicht gut mit Menschen sozialisiert wurden, aber das trifft sicher nicht auf alle zu. Man sollte auch nicht vergessen, dass die Mitarbeiter des Tierheims die Experten sind, wenn es darum geht, Hunden positive Sozialisierung beizubringen und das Verhalten eines Hundes in solchen Situationen zu beurteilen. Abgesehen davon haben Hunde, genau wie wir, alle ihre eigenen Persönlichkeiten und Erfahrungen, und manche von ihnen sind besser für einen Haushalt nur mit Erwachsenen oder ohne andere Haustiere geeignet. Vertrauen Sie den Mitarbeitern des Tierheims, wenn es darum geht, Ihnen Ratschläge zu geben. Sie werden immer ehrlich zu Ihnen sein, denn es ist in jedermanns Interesse, dass zwischen Ihnen und Ihrem Hund alles passt.

4. Falsch. Es stimmt zwar, dass einige der Hunde, die in Tierheimen untergebracht werden, gesundheitliche Probleme haben können, aber sobald sie dort sind, erhalten sie die notwendige medizinische Versorgung. Natürlich können nicht alle Krankheiten behandelt werden, aber auch hier werden Ihnen die Mitarbeiter des Tierheims immer die komplette Krankengeschichte eines Hundes, den Sie adoptieren möchten, erzählen.

5. Falsch. In Tierheimen bekommen Sie Hunde jeden Alters.

6. Falsch. In Auffangstationen bekommt man Hunde aller Formen, Größen und Rassen.

7. Richtig! Tierheime sind wunderbare Einrichtungen, die fantastische Arbeit leisten, aber es gibt nichts Schöneres für einen Hund, als sein perfektes Zuhause zu finden, in dem er für immer bleiben kann. Es geht jedoch nicht nur um Altruismus – die Adoption eines Haustiers kann dem neuen Besitzer Freude und ernsthafte gesundheitliche Vorteile bringen.

Pedigree® Feeling Happy Pedigree® Feeling Happy