Bull Terrier

Der Bull Terrier entstand aus einer Kreuzung zwischen der English Bulldog, beweglichen, lebhaften Terriern und speziell kurzhaarigen Black and Tan Terriern. Er ist ein unerschrockener Kämpfer, der sich bis zur Selbstaufgabe einsetzt.

Der etwas größere Staffordshire Bull Terrier wird allgemein als Vorläufer angesehen. Ihn setzte man bereits im 17. Jahrhundert als Kampfhund gegen Stiere ein. Den weißen Bull Terrier gibt es seit der Zucht des Birminghamer Kynologen James Hinks um 1860. Mit den Nachkommen eines erfolglosen Zuchtversuches, Zwergbull Terrier zu schaffen, kreuzte man in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts kleinere Vertreter des Bull Terriers.
So entstand ein in allen Detailpositionen - bis auf die Größe - dem Bull Terrier exakt gleichender pflegeleichter kleiner Hund, der Miniatur Bull Terrier.

Übersicht

Durchschnittliches Alter:
Bull Terrier werden bis zu 12 Jahre alt. Mit der entsprechenden Pflege und Ernährung können sie bis zu 14 Jahre alt werden.

Durchschnittsgröße und -gewicht:
Bull Terrier werden zwischen 40 bis 55 cm groß und wiegen circa 20 bis 30 kg. Miniatur Bull Terrier werden etwa 38 cm groß.

Persönlichkeit, Charaktereigenschaften und Temperament:
Der Bull Terrier besitzt einen eigensinnigen und tapferen, mitunter angriffsfreudigen Charakter. Er ist mutig und lebhaft, dabei ausgeglichen und freundlich gegenüber Menschen. Nicht wesensfeste oder aggressive Tiere sind von der Zucht auszuschließen. Der Miniatur Bull Terrier ist etwas aufbrausender.

Zusammenleben mit anderen Haustieren:
Wurde der Bull Terrier von klein auf an andere Haustiere und Hunde gewöhnt, sollte es zu keinen größeren Problemen kommen.

Pflege

Das Haarkleid des Bull Terriers ist kurz, schlicht geschlossen, fühlt sich überall hart an und sitzt auf straffer Haut. Pigmentflecken werden nicht beanstandet. Bei reinweißen Bull Terriern sind nur Abzeichen am Kopf zulässig, farbige Tiere müssen dominierend eine Farbe aufweisen. Bevorzugt werden Hunde, deren Haarkleid durchgehend gestromt ist.

Das kurze Fell ist pflegeleicht. Regelmäßiges Bürsten reicht aus um es sauber und glänzend zu halten.

Entscheidungshilfe

Ideale Besitzer:
Der Bull Terrier eignet sich als guter Wach- und Begleithund. Aufgrund der gewissen Schärfe sollte auf eine gut fundierte Ausbildung wert gelegt werden. Der Bull Terrier muss seine Position im Rudel kennen und akzeptieren.
Pedigree® Feeling HappyPedigree® Feeling Happy