So halten Sie die Gelenke Ihres Hundes fit

Ob jung oder alt. Sie können noch vieles mehr tun, um die Gelenkbeweglichkeit Ihres Hundes zu unterstützen und sein Wohlbefinden zu steigern.

Fütterung

Was können Sie generell bei jungen Hunden tun, um die Gelenkbeweglichkeit zu erhalten? Bei Welpen und Junghunden sollte die Fütterung dem Alter angepasst sein. Wenn Sie eine handelsübliche Vollnahrung verwenden, sollte von zusätzlichen Gaben von Vitaminen und Mineralstoffen abgesehen werden. Zu hohe Kalziumgaben können beispielsweise zu Wachstumsstörungen führen und auch ein „Zuviel“ an Energie kann eine eingeschränkte Beweglichkeit aufgrund von zu schnellem Wachstum hervorrufen.

Bewegung

Der unbändige Bewegungsdrang bei Auslauf und Spaziergängen von jungen Hunden sollte in Grenzen gehalten werden. Ruhige Spaziergänge sind besser als ausschließlich wildes Toben mit Artgenossen und im Allgemeinen sind mehrmalige kurze Spaziergänge besser als nur ein langer pro Tag. Die Dauer der Spaziergänge sollte langsam gesteigert werden – ein 8 Monate alter Hund kann bei sorgfältigem Aufbau durchaus bereits eine Stunde laufen. Es gilt jedoch immer auf Müdigkeitserscheinungen wie Absitzen oder Hinterhertrödeln zu achten und gegebenenfalls den Spaziergang abzubrechen.

Beim Spielen mit anderen Hunden sollten die Größenverhältnisse angepasst sein und auch hier sollte das Spiel abgebrochen werden, wenn ein „Mitspieler“ Ermüdungsanzeichen zeigt.

Beim Welpen gilt: pro Alterswoche 1 Minute Spaziergang. Das heißt, dass man einem ca. halbjährigen Welpen rund 25 Minuten am Stück spazieren gehen darf.

Bewegung

Worauf soll ich bei älteren Hunden achten? Mehrere kleine Spaziergänge pro Tag mit gleichbleibender Belastung sind wichtig.
Ältere Hunde sollten etwas kürzer treten und sich nicht mehr so verausgaben wie ein junger Hund. Denn eine gleichmäßige Bewegung schützt Gelenke, Muskeln und Bänder vor Überanstrengung.
Auch die Sehkraft lässt bei älteren Hunden nach. Achten Sie also darauf, sich bei Spaziergängen nicht allzu weit von Ihrem Hund zu entfernen.
Verzichten Sie auf Spaziergänge, wenn das Wetter extrem heiß oder kalt ist.
Sie können noch vieles mehr tun, um die Gelenkbeweglichkeit Ihres Hundes zu unterstützen und sein Wohlbefinden zu steigern.

Hunde brauchen in verschiedenen Lebensabschnitten, wie wir Menschen, eine gute, vielseitige Pflege. Deshalb ist Ihr Liebling vom übermütigen Welpen bis zum gemütlichen Rentner auf Ihre Fürsorge angewiesen, damit auch er ein fröhliches, aktives Leben genießen kann.

Pedigree® Feeling HappyPedigree® Feeling Happy